Audiometrie

(Untersuchung des Hörvermögens)

Bei verschiedenen Hunde- oder Katzenrassen findet man eine
angeborene Taubheit. Der Vererbungsgang der Taubheit ist nicht eindeutig.

Objektiv lässt sich dies über "Brainstem Auditory Evoked Potentials"
(BAEP) messen. Es werden durch akustische Signale an den Ohren frühe evozierte Potentiale (FAEP) über Hautelektroden an der  Oberfläche des Kopfes abgeleitet. Die entstehenden FAEP Wellen werden anhand ihrer Latenzen und Amplituden zur Diagnostik der Taubheit (Hörvermögen) herangezogen.


Ableitungen eines gesunden, normal hörenden Hundes


Ableitungen eines Hundes mit einem normal hörenden
rechten Ohr und mit einem nicht hörenden linken Ohr.

Tierarztpraxis Dr. med. vet. Roland Schulz | Niederelsunger Str. 20 | 34289 Oberelsungen | Tel. 05606 1333 | info@tierarzt-schulz.de