Info

Impfungen


Hund

Impfungen gegen wichtige Infektionskrankheiten

S     Staupe  (Virus)
H     Hepatitis -  Leberentzündung (Virus)
P     Parvovirose – sogenannte „Katzenseuche“ (Virus)
L     Leptospirose  - Stuttgarter Hundeseuche
                                 Weilsche Krankheit        (Bakterien)
PI    Parainfluenza – sogenannter Zwingerhusten (Virus)
T     Tollwut (Virus)

Nach welchem Impfschema sollte geimpft werden?

Welpen sollten dreimal geimpft werden:
 8. Lebenswoche     S H P L PI
12. Lebenswoche     S H P L PI T
16. Lebenswoche     S H P L PI T

Wiederholungsimpfung nach einem Jahr:
                            S H P L PI T

Danach ist nur noch Leptospirose jährlich zu impfen.
Eventuell noch "Zwingerhusten" (Parainfluenza)
 
Wiederholung der Staupe-, Hepatitis-, Parvovirose-, und Tollwut-Impfung im Abstand von 3 Jahren

Bei Tollwut Impfungen gibt es Abweichungen hinsichtlich Reisen in bestimmte Länder.
 

Borreliose Impfung

Die Borreliose Impfung schützt den Hund vor einem Erreger, den die Zecke übertragen kann.

Das Impfschema besteht aus einer Grundimmunisierung von
4 Impfungen im 1. Impfjahr:

       2 Impfungen im Abstand von 3-5 Wochen
       nach 4-6 Monaten

       1. Auffrischungsimpfung
       wenn möglich im Herbst
       dann  4-6 Monate später

       2. Auffrischungsimpfung
       Frühjahr

       Wiederholungsimpfungen
       Jährlicher Abstand


Katze

Impfungen gegen wichtige Infektionskrankheiten
 
P      Katzenseuche (Virus)
RC    Katzenschnupfen (Virus)
FeLV Katzenleukose (Virus)
FiP    Feline infektiöse Peritonitis (Virus)
T      Tollwut (Virus)
 

Nach welchem Impfschema sollte geimpft werden?

Welpen sollten dreimal geimpft werden:
        8. Lebenswoche P R C FeLV
      12. Lebenswoche P R C FeLV Tollwut
      16. Lebenswoche P R C FeLV Tollwut 

Impfschema FiP
      16. Lebenswoche FiP
      19. Lebenswoche FiP

Wiederholungsimpfung nach einem Jahr:
       PRC FeLV FiP

Wiederholung der Tollwut-Impfung
       im Abstand von 3 Jahren

Welche Impfungen für Ihre Katze in Frage kommen, sollte nach den individuellen Lebensumständen des Tieres abgeklärt werden. 
Tierarztpraxis Dr. med. vet. Roland Schulz | Niederelsunger Str. 20 | 34289 Oberelsungen | Tel. 05606 1333 | info@tierarzt-schulz.de